Das waren die Anwendertage 2014

Beta Systems Anwendertage 2014
Posted by · filed under Events

Brandheiße News direkt nach unseren traditionellen Anwendertagen die letzte Woche in Berlin stattfanden … 
Vom 12. bis 14. November fanden im Berliner Hotel Sofitel die diesjährigen Anwendertage statt. Neben den DCI-Anwendertagen begrüßten wir Kunden und Partner zum SI-Kundenforum, zur SAM Usergroup und zu den Beta Systems Partner Days. Wie schon in den Jahren zuvor wurden die Anwendertage am Nachmittag des ersten Tages mit Workshops zum Thema BSA V6.1 und Discovery Web Enabler V2.1 eröffnet, durchgeführt in unseren Schulungsräumen. Die Teilnehmer erfuhren Neuigkeiten zur Kompatibilität der BSA V4 und V6, zu den Key-Funktionen der BSA V6 wie XCF, zIIP und dem Log-Formatter und konnten den Discovery Web Enabler V2.1 live erleben: Fragen wie, was bringt uns das neue Layout (Stichwort “Drop Down Menü”), die Möglichkeit, Dokumenten Standardfunktionen zuzuweisen und Vor- und Nachteile, Lesezeichen für Dokumente setzen zu können, wurden lebhaft diskutiert. Unsere Kollegen Markus Jauss und Mario Meßer als langjährige Praktiker standen Rede und Antwort. Auf dem traditionell am Abend des ersten Tages stattfindenden Arbeitskreisleitertreffen stellte sich Boris Kemp als neuer Director Product Strategy im Bereich DCI vor. Im Anschluss besprachen die Arbeitskreisleiter und Vertreter die beiderseits interessierende Themen.

Anwendertage 2014 in Berlin

Die beiden Tagesprogramme standen nicht nur im Zeichen von Expertenvorträgen von Gastrednern wie z.B. Frau Rita Pleus von IBM zu neuen Batch-Funktionen unter z/OS 2.1, Herrn Uwe Hahm von Horizont mit seiner Vorstellung des IT-Informationssystems XINFO und des Prozessmanagers ProcMan. Die Beta-Systems-Vorträge standen diesen in keiner Weise nach: Vorträge, Praxis- und Erfahrungsberichte zu bevorstehenden oder bereits erfolgten Umstellungen auf die Discovery Produktgeneration (“Lessons learned”), wie kann Beta UX noch eingesetzt werden, das ISO 27001 Information Security Konzept und die Automatisierung mittels Beta 96. Stefan Exner (CEO) gab Ausblicke auf die kommenden Jahre und interessante Einblicke auf die zuletzt durchgeführte Kundenbefragung. Wonach hohe Zufriedenheit im Bereich der Stabilität herrscht jedoch noch Verbesserungspotential bei der Ergonomie schlummert.

Der Vortrag von Boris Kemp (Direktor Product Strategy) zeigte die aktuelle Roadmap in allen DCI Bereichen. „Wir wollen verstärkt mit Ihnen in den Dialog treten und die Weiterarbeit der Produkte in enger Zusammenarbeit mit Ihnen, unter Berücksichtigung Ihrer Anregungen, vorantreiben“, so Boris Kemp. Ausklang des ersten Konferenztages war ein gemeinsames Dinner, mit hohem Networking-Charakter in der Humboldt-Box mit fantastischem Blick auf den Berliner Dom.

Anwendertage - Ausblick von der Humboldtbox

Es ergaben sich interessante Gespräche weit über die eigene Schreibtischkante hinaus. Die Konferenz fand ihren Abschluss in einer offenen Diskussionsrunde (“Open Space”) und in 1:1-Gesprächen mit den Experten aus dem Bereich Entwicklung, Professional Service, Produkt Management und Vertrieb – jeder hatte ein Ohr für die Fragen des anderen.

Hier können die Vorträge als PDF heruntergeladen werden

Tags: | | | | |
Thomas gr. Osterhues

Thomas is Senior Manager Marketing at Beta Systems. While working at market leaders Coca-Cola and Lidl, he was infected with the tech bug and moved rapidly into the software world, working for leading ECM and IAM companies in Marketing, Channel Sales and Product & Solution Management., with a strong focus on business processes and data center solutions at large clients.
He is able to rapidly understand and articulate how technology can solve specific business challenges: for sectors, channels, prospects, teams … and bring all stakeholders on board. He is someone who gets the job done – and then some.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

(1) Kommentar

Ein Gedanke zu „Das waren die Anwendertage 2014

  1. Mario Meßer

    Es war mir wie immer ein Vergnügen!
    Falls es noch weitere, tiefgreifendere Fragen gibt dann bitte nicht zögern den Kontakt mit mir aufzunehmen!

    VG, Mario

    Antworten
← zurück