Archiv der Kategorie: Output Management

Mehr drucken ja – aber digital!

Output & Archiv Lösungen von Beta SystemsDer Papierverbrauch großer Organisationen wie Banken, Versicherungen oder Rechenzentren ist für den Normalbürger heute gar nicht mehr vorstellbar: Knapp 10 Millionen A4-Seiten werden jährlich im Host-Massendruck erstellt. Tagesvolumina von 40.000 Seiten sind dort ganz übliche Mengen, was nicht gerade vorteilhaft für die Ökobilanz ist. Und der Druckbedarf nimmt stetig zu. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, weiterhin reichhaltigen Output zu produzieren und den eigenen CO²-Fußabdruck dabei sogar noch zu verkleinern – mit modernen Output-Management-Systemen, die den Druckoutput grundsätzlich anders aufbereiten: digital, personalisiert und zentralisiert, ob aus Host-Systemen oder der Serverwelt.

Tags: |
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.

Projekt ZERO Papier spart 50% des Druckvolumens ein

Kosteneinsparungen von über 50% und eine verbesserte Ökobilanz durch Reduzierung des Druckvolumens – eine Bank setzt auf die Output Management Lösung von Beta Systems.

BS_Infografik-Papierloses-Rechenzentrum_FB_13-02

Tags: | |
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.

Mit Output Management alle Datenquellen in einem System bündeln

Listen, Kundenbriefe, Kontoauszüge oder sonstige Output-Daten erzeugen beispielweise Banken heute nach wie vor im Mainframe-Umfeld. Das heißt, die Drucksachen stammen hauptsächlich aus Batch-Verarbeitungsläufen. Dort, beim Massendruck im Hostbereich, ist AFP das Standardformat. Weil es auf dem Host keine Möglichkeit gibt, AFP-Datenströme WYSIWYG (what you see is what you get) darzustellen, sind riesige Mengen an Papieroutput nötig. Features wie das flexible Einmischen von Bilddateien oder variablen Textbestandteilen in den Druckoutput lassen sich unter AFP zudem nur unter verhältnismäßig großem Aufwand realisieren.

Tags: |
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.

Besuchen Sie uns auf der DoXNet

Es freut uns, dass wir dieses Jahr wieder unsere Output & Archiv Lösungen  auf der DOXNET in Baden-Baden präsentieren dürfen. Vom 22. bis 24. Juni 2015 dreht sich auf der dreitägigen Fachkonferenz & Ausstellung im Kongresshaus  wieder alles rund um das Thema Dokumenten-Management. 

Keine Tags vergeben
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.

Beta UX verwaltet den IT-Output der RWE

RWE Systems migriert Listen auf Beta UXDas Kerngeschäft des RWE Konzerns ist die Erzeugung und der Vertrieb von Energie und Wasser. Unser Kerngeschäft ist die Automatisierung von Rechenzentren mit großen Datenmengen. Bei der RWE fiel die strategische Entscheidung für Unix und gegen z/OS. Das bedeutet, dass alle archivierten Daten für Finanzwesen migriert werden müssen. Wie man 3,4 Terrabyte aus 803.000 Listen migriert und dabei noch neue Produkte einführt, lesen Sie im hier im DCI Blog.

Tags: |
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.

HP Deutschland nutzt die ePersonalakte von LDMS

HP-largeKomplette Personalprozesse an einen Service-Dienstleister auszulagern, darauf setzen heute immer mehr – insbesondere große – Verwaltungen und Unternehmen. Allein in Deutschland nutzen >750 öffentliche und private Kunden die Dienste der Hewlett-Packard GmbH. HP positioniert sich im HR-Markt als «Full BPO Services Provider» mit Fokus auf Entgeltabrechnung, Reisekosten sowie Finance & Accounting. Lesen Sie in dem ausführlichen Artikel wie LDMS, SAP und KIDICAP zusammenarbeiten.

Tags: | | |
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.

Daten aus KIDICAP® mit LDMS archivieren

Kirchliche Rechenzentrum

Das Kirchliche Rechenzentrum Südwestdeutschland (KRZ-SWD) hat sich vor einigen Jahren entschlossen, die Lösung LDMS (Large Documents Management System) von SI Software Innovation GmbH einzuführen um Daten aus dem Personalabrechnungs-System zu archivieren.

Tags: | |
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.

Output Management Beta 93 spart Millionen Seiten ein

Output-Management mit Web Enabler

Viele große Unternehmen schwören auf Beta 93! In Fach- und Integrationsumgebungen werden dort traditionell unter produktionsähnlichen Bedingungen täglich riesige Mengen an Papieroutput erzeugt.

Tags: | |
Bernhard Prüger
Ich bin in Wien geboren, lebe und arbeite mit meiner Familie seit vielen Jahren in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin. Als Wirtschaftsinformatiker bin ich von der Faszination IT angezogen. Als Produkt Marketing Spezialist verleihe ich den Bits und Bytes bei Beta Systems ein Gefühl. Bisher half ich Unternehmen im Aufbau von Channel- und Inbound Marketing sowie der Umsetzung von Go-to-Market Strategien.